Alles was zählt Wiki
Advertisement
Alles was zählt Wiki

Tom Barcal (* 16. Juni 1964 in Duisburg) ist ein deutscher Schauspieler.

Karriere[]

Barcal hat Haupt– und Nebenrollen bei Cobra 11, Tatort, 2002–2003 in der Lindenstraße und Serien und Fernsehfilmen gespielt. Unter anderem stand er auch mit Jürgen Prochnow im englischen The Poet und mit Udo Kier in dem amerikanischen Kinofilm Tor zum Himmel vor der Kamera. Seine erste Langfilmhauptrolle hatte er im Kinofilm Schwarz Null, der im Juni 2009 Premiere hatte. Bekannt wurde Tom Barcal aber hauptsächlich durch seine Rolle als Keule Schneider in der RTL-Serie Alles was zählt.

Filmografie[]

Kino[]

  • 2002 The Poet – Regie: Paul Hills
  • 2002 Tor zum Himmel – Regie: Veit Helmer
  • 2004 Ein Freund von mir – Regie: Sebastian Schipper
  • 2004 Spielgefährten – Freunde fürs Leben – Regie: Matthias Heuser
  • 2006 Schwarznull (HR) – Regie: Alexander Bischoff
  • 2007 Stalked (HR) – Regie: Andy Schrötter
  • 2008 „24 h Marrakech" Die andere Welt" (HR) – Regie: David Mohammed Oumai
  • 2009 7 Stunden (HR) – Regie: Andrea Hagemeier-Gilga

Fernsehfilme[]

  • 2000 Tatort-Köln – Regie: Claudia Garde
  • 2002 Alles getürkt – Regie: Yasemin Samderelli
  • 2002 Lottoschein ins Glück – Regie: Dirk Regel
  • 2003 Zwischen Tag und Nacht – Regie: Nicolai Rohde
  • 2005 Tatort-Münster – Das ewig Böse – Regie: Rainer Matsutani
  • 2006 Crazy Race – Regie: Axel Sand
  • 2006 Nicht ohne meine Schwiegereltern – Regie: Martin Gies
  • 2006 6 Tage, 6 Genres Joe – Regie: David Gaehtgen
  • 2007 African Race 4 – Regie: Axel Sand

Fernsehserien[]

  • 2002–2003 Lindenstraße – Regie: Wolfgang Frank
  • 2003 Alarm für Cobra 11 – Regie: Axel Barth
  • 2003 Unter uns – Regie: Hannes Spring
  • 2004 Unter uns – Regie: Frank Fabisch
  • 2004 Papa ist der Boss – Regie: Ditmar Schuch
  • 2005 Der Elefant – Regie: Lars Kraume
  • 2005 Freitag Nacht News – Tagebuch Angela Merkel – Regie: Christian Jacobi
  • 2006 Alarm für Cobra 11 – Regie: Axel Sand
  • 2006 Weibsbilder 2. Staffel Diverse Rollen – Regie: Matthias Kitter
  • 2006 Weibsbilder Diverse Rollen (3 Folgen) Regie: Matthias Kitter
  • 2006 Die Anrheiner – Regie: Herwig Fischer
  • 2006 Unter uns (zwei Folgen) – Regie: Stephan Krause
  • 2006 Alles was zählt; Keule Schneider Regie: Annette Herre und andere
  • 2007 Cobra 11 – Regie: Axel Sand
  • 2009 Der Cop (Pilot) – Hurricane Fernsehproduktion

Kurzfilme[]

  • 2004 Fit at all Trainer (HR) – Regie: Anne Mog
  • 2004 RebelŽs Art – Regie: Markus Wentlandt
  • 2005 Abflug („Athletic Sphere“) (HR) – Regie: Aydin Riza
  • 2005 Blüten statt Bluten (HR) – Regie: Philipp Kreis
  • 2005 Das Leben in mir (HR) Regie: Michael Radunz
  • 2005 Es gibt so Tage – Regie: Michael Mertineit
  • 2005 Fahle Orte und andere – Regie: Bettina Eberhard
  • 2005 Mangelhaft (HR) – Regie: Andrea Hagemeier-Gilga
  • 2005 Umkehr (HR) – Regie: Corina Appel
  • 2006 Gestern nichts Neues – Regie: Matthias Heuser
  • 2006 La difference minimal – Regie: Melanie Lischker
  • 2006 Who killed Pete? (HR) – Regie: Benjamin Pfitzner
  • 2008 11 Minuten – Regie: Peter Büscher
  • 2009 Der Verdacht (HR) – Regie: Sergej Maier
  • 2009 Unter der Oberfläche (HR) – Regie: Kai Bogatzki

Musikvideos[]

  • 2007 Yoomiii – Gimme Gimme Gimme (HR) Regie: Marc Feuerstake
  • 2008 Andrew Spencer vs. Lazard – Here without You – Regie: Marc Feuerstake
  • 2008 T-LA – Schlampe

Hörspiele[]

  • 2004 Mystery and Crime 2
  • 2008 Schwarz oder braun

Auszeichnungen[]

  • 2005 Rebel’s Art – Hessischer Nachwuchspreis – 1. Platz
  • 2005 Rebel’s Art – Newcomer Award

Quelle[]

https://de.wikipedia.org/wiki/Tom_Barcal
http://www.schauspielervideos.de/fullprofile/schauspieler-tom-barcal.html

Advertisement